Akku-Bohrhammer

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5


Akku-Bohrhammer

Ein Bohrhammer ist eine Maschine zum Bohren von Löchern in verschiedene mineralische Gesteine sowie für Abbrucharbeiten. Durch den Hammerschlag wird das Material mürbe und bröckelig, während die Schneide des Bohrers das mürbe Material herausbricht. Ein Bohrhammer wird auch sehr gern genommen bei Sanierungen in Küche und Bad zum Herausbrechen der vorhandenen alten Fliesen.

Ohne Druckluft und Stromanschluss

Ein Akku Bohrhammer wird immer dort eingesetzt, wo es keine Druckluft und auch keinen Stromanschluss gibt. Gegenüber einem hydraulischen Bohrhammer ist der Akku Bohrhammer durch die geringere Leistung benachteiligt. Auch ist der Akku Bohrhammer durch seinen Akku schwerer als der Bohrhammer mit einem elektrischen System. Allerdings ist dieser Bohrhammer gegenüber den Elektrohämmern durch die geringere Akku Standzeit benachteiligt. Gegenüber einem Schlagbohrschrauber besitzt der Akku Bohrhammer zwar eine geringere Schlagzahl, hat jedoch eine weitaus höhere Schlagkraft.

Ein Bohrhammer besitzt ein Federschlagwerk

Ein Akku Bohrhammer hat gegenüber einem Schlagbohrer einen Bohrer, welcher sich in axialer Richtung dreht. Das Schlagwerk erzeugt die zum Bohren notwendige Schlagenergie. Der Akku Bohrhammer besitzt ein Federschlagwerk, welches eine Masse X auf den Bohrer schlägt, damit sich die Schlagenergie auf das Bohrmaterial überträgt. Der Bohrhammer enthält in seinem Inneren einen Kolben, ein Antriebslager den Schläger selbst sowie einen Schlagbolzen. Das Antriebslager wandelt die Drehbewegung des Bohrers in eine Hubbewegung des Bolzens um. Bewegt sich der Kolben nach vorn, dann entsteht ein Überdruck, welcher den Schläger nach vorne schießen lässt. Der Schläger trifft auf den Schlagbolzen und gibt dabei eine gewisse Schlagenergie ab. Der Impuls vom Schläger wird vom Schlagbolzen zum Schaft des Bohrers übertragen. Für Abbrucharbeiten wird dabei der Bohrer allerdings durch einen Meißel ersetzt, um eine breitere Schlagfläche zu haben. Der Schlagbolzen schützt den empfindlichen inneren Teil des Akku Bohrhammers vor Verschmutzung durch Staub und Öl. Seit 1975 gibt es ein Aufnahmesystem für den Bohrer, wodurch dieser in der Bohrachse ungefähr 1 Zentimeter frei ist. Das gebohrte Material wird vom Bohrer durch dessen Nuten nach außen abgetragen.

Seit den 80igern gibt es Akku Bohrhämmer

Der erste Bohrhammer wurde bereits 1932 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der erste Akku Bohrhammer kam Mitte der 1980er Jahre auf den Markt und war zunächst nur den gewerblichen Kunden zugängig. Erst Ende der 1980er Jahre war der Akku Bohrhammer für die breite Bevölkerung zugängig. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Akku Bohrhämmern der unterschiedlichen Firmen.

Akku Bohrhammer von Panasonic

Der starke Akku Bohrhammer von Panasonic besticht durch seinen leistungsstarken 3,0 AH Akku und kann durch sein geringes Gewicht sowohl als Bohrhammer als auch als Bohrschrauber genutzt werden. Von der Stiftung Warentest erhielt dieser Akku Bohrhammer die Note ?Sehr gut?.